Aufsatz-Rollladen
Rollläden
offene Markise
Markisen
Plissee
Innensonnenschutz
Unterglas-Markise
Terrassendächer
klassischer Sonnenschirm
Schirme und Segel
Aufsatz-Raffstoren
Raffstoren
Decken-Lauftor
Tore
Dreiecks-Rollläden
Sonderlösungen
Spannrahmen
Insektenschutz
Motorisierung und Smart Home

Markisen

offene Markise

Offene Markisen

Markisen schützen im Sommer vor zu viel Hitze und Sonne und bei schlechtem Wetter vor Niederschlag. Sie sind somit eine praktische Überdachung, die bei Bedarf ausgefahren und bei Nichtnutzung einfach wieder eingefahren werden kann. Markisen im Außenbereich sind meist auf Dauer montiert und dadurch den unterschiedlichsten Wetterverhältnissen ausgesetzt. Generell lassen sich Markisen in offene, halb offene und geschlossenen Modelle einteilen. Die offenen Konstruktionen verfügen über keine feste Schutzvorrichtung, wohingegen die geschlossenen Konstruktionen über eine rundum abgeschlossene Schutzkassette (Kassetten-Markise) verfügen, die jedoch die Markise lediglich im eingefahrenen Zustand des Sonnenschutzes schützen kann.

Kassetten/Halbkassetten-Markisen

Halb offene Modelle haben eine Kassette oder einen Kasten, der als Schutzhülse die eingefahrene Projektierung von oben und von vorne, vor Wetter- und Umwelteinflüssen wie Regen, Schnee, Hagel und Verschmutzungen schützt. Dieses Modell wird deshalb als Hülsen- oder auch als Halbkassetten-Markise bezeichnet. Die halb offene Schutzhülse kann die Tuchwelle mit der aufgewickelten Markise im eingefahrenen Zustand vor der Witterung schützen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Markise während der Nichtnutzung optimal geschützt ist und keine Feuchtigkeit eindringen kann. Die Hülse ist jedoch an der Unterseite offen, sodass die unten anliegenden, eingefahrenen Gelenkarme und die Technik frei liegen und somit sichtbar sind.
Kassetten-Markise
Fallarm-Markise

Fallarm-/Ausfallarm-Markisen

Fallarm-/bzw. Ausfallarm-Markisen sind die perfekte Lösung für einzelne Fenster oder kleine Balkone. Diese Art von Markise stellt ihr Markisen-Tuch steil nach vorne aus, wodurch sie Gebäuden einen mediterranen Touch verleiht und streng wirkende Fassaden optisch auflockert. So wird das Sonnenlicht effektiv gedämpft, die Sicht ins Freie bleibt jedoch erhalten. Dank der großen Auswahl an verschiedenen Dessins und Farben trägt die Markise auch maßgeblich zur Gestaltung bei. Hochwertige Materialien sorgen für eine lange Lebensdauer. Wer gerne etwas mehr Komfort bei der Bedienung hat, lässt ein Steuerungssystem integrieren.

Senkrecht-Markisen und ZIP-Screens

Textile Senkrecht-Markisen und ZIP-Screens tragen einen wesentlichen Anteil zur Verminderung des Gebäudeenergieverbrauches – gerade bei Glasfassaden – bei. Ob mit filigraner Drahtseil-Führung oder aber mit windstabiler, innen liegender Tuchführung mit Reissverschluss-Prinzip ausgestattet. Dank ausgeklügelter und bewährter Technik sorgen die modernen Fassadenbeschattungen für ein optimales Raumklima und den gewünschten Sonnen- und Sichtschutz. Beim Einsatz eines Verdunkelungstuches ermöglicht die gewünschte Markise auch eine zuverlässige Raumabdunkelung für Schulungs- und Konferenzräume. Senkrecht-Markisen und ZIP-Screens werden individuell und auf Maß gefertigt. Der Einsatz von geprüftem Markengewebe mit bis zu 100% UV-Schutz garantiert für höchste Funktionalität.

Senkrecht-Markise
Markisoletten

Markisoletten

Die Kombination aus Senkrecht- und Fallarm-Markise nennt sich Markisolette. Häufig findet man diese Art des Sonnenschutzes an öffentlichen Gebäuden wie Schulen oder Krankenhäusern. Auch bei ausgefahrenem Zustand bleibt die Sicht nach draußen erhalten. Bei einer Markisolette wird das Tuch zuerst senkrecht nach unten gefahren, danach stellt sie sich – wie eine Fallarm-Markise – nach außen auf. Die Fallarme sind mit einer ausgefeilten Gasdruck-Federtechnik und Hochschlag-Sicherung ausgestattet. Diverse Farbvarianten sorgen für individuelle Anpassung.

Wintergartenmarkisen

Wintergarten-Markisen bieten perfekten Licht-, Blend- und Sichtschutz. Aufgrund der unterschiedlichsten Formen und damit Anforderungen ist eine Wintergarten-Markise immer eine Maßanfertigung. Große Glasflächen neigen dazu, sich im Sommer extrem aufzuheizen. Wesentlich ökologischer als Klimageräte oder Ventilatoren ist hier die Beschattungs-Möglichkeit durch eine Markise. Hochwertige Markisen-Gewebe spenden nicht nur den nötigen Schatten, sondern sind durch ihre vielfältigen Farb- und Dessin-Varianten auch gestalterisches Element mit Fernwirkung.
Wintergarten-Markisen
Pergola

Pergolen

Eine Pergola-Markise erschafft nicht nur ein wunderbares Plätzchen Schatten im Sommer, dank der Säulen und den Befestigungspunkten an der Fassade sie ist zudem besonders stabil und zuverlässig bei Regen und stürmischen Witterungs-Bedingungen. Eine große Vielfalt an Dessins, Farbtönen und Gestell-Farben garantiert ein Maximum an Gestaltungs-Möglichkeiten. Ob im privaten Bereich oder bei gewerblichen Einsatz ist dieses Sonnenschutz-System eine optimale Ergänzung zu bestehender Architektur.

Scherenarm-Markisen

Eine Scherenarm-Markise ist eine zuverlässige Lösung für große Beschattungsflächen. Sie glänz durch ihre hohe Stabilität in Verbindung mit ihrer klassischen Optik. Die robusten Scherenarme ermöglichen einen Ausfall bis circa 6,75 m. Gekoppelte Anlagen ermöglichen sogar Breiten bis 19,5 m. Diese "XXL-Markise" eignet sich besonders für die Gastronomie und Hotellerie.
 

Bild: Erwilo